Informationen aus dem Bereich "Forschung
":   
Stand: 26.06.2017   

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (PD Dr. C. Schneider-Gold / Prof. Dr. F. Lehmann):

 Myotone Dystrophien, nicht dystrophe Myotonien und periodische Paralysen - 09/2012


Informationenen zu zwei US-amerikanischen Studien zur Linderung der Symptome bei der "Myotonia congenita" und der "Paramyotonia congenita":

1.) Langsame Inaktivierung des Natriumkanals als Therapieziel gegen die

      Symptome der "Myotonia congenita“ anhand eines Tierversuches:

         Sodium channel slow inactivation as a therapeutic  target for myotonia congenita - 2014 

    -> Freie Übersetzung dieser Studie der American Neurological Association - 2014
 

2.) "Pilot"-Studie zur Wirkung des Arzneistoffes "Ranolazine" in Bezug auf die

       "Myotonia congenita" und die "Paramyotonia congenita":

     Study of "Ranolazine" in Myotonia congenita and Paramyotonia congenita - 09/2014 -> 05/2017

     -> Freie Übersetzung dieser Studie der Ohio State University - 09/2014 bis 05/2017

Studie zur Wirkung des Arzneistoffes "Lamotrogin" zur Behandlung der "Myotonia congenita", "Paramyotonia congenita" und der "Kaliumsensitiven Myotonia (PAM):

1.) Study of "Lamotrogin" in Myotonia - Rigshospital, Dänemark - 08/2013 bis 04/2016
2.) Weitere Informationen zu dieser Studie (8.Juni 2017)
   

Ruhr Universität Bochum: Wie Stress die Muskeln unkontrollierbar macht:

RUB-Forscher entlarven die Grundlagen erblicher Muskelerkrankungen - 18.10.2011
   

Auswirkung von Kalium und Kohlehydraten bei Muskelerkrankungen/-schwäche:

Der besondere Fall - Medizinisches Forum Schweiz - 24. April 2002  (Seite 1)

Der besondere Fall - Medizinisches Forum Schweiz - 24. April 2002  (Seite 2)

Mensch und Myotonie e.V.  -  Webseite: www.menschundmyotonie.de